News
Neues Foto bei Farbvarianten aufgenommen.
Letztes Update: 06.11.2011
Die Deguzucht ist noch eine relativ neue Zucht und wurde lange sogar verpönt. Mittlerweile hat jedoch bei vielen Menschen ein Umdenken stattgefunden. Wir sind der Meinung, dass es für eine Tierart nicht gut ist, wenn ihre Vermehrung fast ausschließlich durch unkontrollierte Verpaarung mit Inzuchttieren aus Zooläden stattfindet.
Wir möchten eine kontrollierte Vermehrung mit gesunden, möglichst unverwandten Tieren und die bisher noch sehr bescheidene Farbenvielfalt des Degus erhalten und evtl. erweitern.

Alle Deugzüchter aus unserer Züchterliste halten sich an folgene Zuchtkriterien:

Haltung:
- alle Zuchtkäfige haben eine Mindestgrundfläche von 0,5m² für 2 Tiere, entsprechend mehr bei größeren Gruppen
- die Zuchttiere haben immer frisches Wasser, Heu und ausreichend artgerechtes Futter zur Verfügung

Auswahl der Zuchttiere:
- die Tiere müssen gesund sein und dürfen keinerlei Missbildungen oder Erkrankungen aufweisen.
- Die Eltern und Großeltern der Tiere sollten möglichst bekannt und ebenfalls gesund sein
- Die Tiere sollten aktiv sein und neugierig ihre Umgebung erkunden
- Es wird nicht das kleinste oder schwächste Tier eines Wurfes zur Zucht eingesetzt
- Die Zuchttiere sollten möglichst in größeren Gruppen aufgewachsen sein und ein gutes Sozialverhalten aufweisen
- Die Tiere sollen bei richtigem Umgang kein aggressives Verhalten dem Menschen gegenüber zeigen
- Das Fell sollte glatt und gesund sein und keine kahlen Stellen aufweisen
- Weibchen sollten mindestens 5-6 Monate alt sein bevor sie gedeckt werden,
  höchstens 1,5 Jahre bei ihren ersten Wurf
- Ein Weibchen sollte höchstens 2 Würfe pro Jahr bekommen
- Es dürfen keine Eltern, Geschwister oder Halbgeschwister miteinander verpaart werden
- Alle Züchter führen Stammbäume für ihre Zuchttiere

Abgabebedingungen:
- Alle Züchter geben ihre Tiere nur in artgerechte Haltung ab (ausreichende Käfiggröße, artgerechtes Futter etc.)
- Die Welpen werden frühestens im Alter von 6 Wochen von der Mutter getrennt,
   v.a. wenn sie danach nicht zu erwachsenen Tieren kommen
- Es werden keine Tiere einzeln abgegeben, außer zu bestehenden Gruppen
- Alle Züchter beraten die neuen Degubesitzer vor der Abgabe über artgerechte Haltung, Ernahrung etc. und
  stehen auch nach der Abgabe als Ansprechpartner zur Verfügung

Darüberhinaus hat jede Zucht noch ihre individuellen Zuchtziele, die Ihr auf der jeweiligen Züchterseite ( Link in der Züchterliste ) findet.